top of page
ESC Stage 1977

Pepe Lienhard Band

1977

Schweizer Auswahlverfahre

Informationen zum aktuellen Schweizer Auswahlverfahren für den Eurovision Song Contest

Der Selektionsprozess für den Schweizer Beitrag am Eurovision Song Contest 2024 in Malmö, Schweden, hat bereits begonnen und verspricht eine spannende Reise voller musikalischer Entdeckungen. Nach dem Erfolg von Remo Forrer mit seinem Song "Watergun" im Finale des Eurovision Song Contest 2023 in Liverpool ist die Vorfreude auf die diesjährige Auswahlprozedur besonders groß. Dieses Mal wird die Schweiz wiederum auf der Suche nach dem perfekten Song und Act sein, der das Land im internationalen Wettbewerb würdig vertreten wird.

Bereits im August 2023 begann die Bewerbungsphase für Künstlerinnen und Künstler, die ihren Song für den Eurovision Song Contest 2024 einreichen wollten. Die Auswahlkriterien waren klar definiert: Ein zeitgemäßer Song von internationaler Qualität, der aus der Masse heraussticht. Die Bewerberinnen und Bewerber hatten die Möglichkeit, ihre Songs auf der offiziellen Plattform der SRG SSR hochzuladen. Dabei musste sichergestellt werden, dass alle Rechteinhaber der eingereichten Songs mit der Teilnahme an der Schweizer Selektion und dem Eurovision Song Contest einverstanden waren.

Insgesamt wurden 427 Songs für den Eurovision Song Contest 2024 eingereicht, wovon 40 Prozent aus der Schweiz stammten, während der Rest aus der ganzen Welt kam. Dies zeigt die internationale Anziehungskraft dieses Musikwettbewerbs. Um die besten Songs auszuwählen, wurde ein mehrstufiger Auswahlprozess eingeführt, der sowohl eine Schweizer Zuschauenden-Jury als auch internationale Publikums-Jurys umfasste. Diese Jurys, bestehend aus mindestens 240 internationalen Mitgliedern, bewerteten die eingereichten Songs in verschiedenen Selektionsstufen.

Zusätzlich zu den Publikums-Jurys gab es eine internationale Experten-Jury aus 20 Ländern, die ihre Expertise als Mitglieder der Eurovision-Länderjurys bereits unter Beweis gestellt hatten. Die Stimmen beider Jurys, sowohl der Publikums-Jurys als auch der Experten-Jury, wurden zu je 50 Prozent gewichtet, um eine faire Auswahl zu gewährleisten.

Im Laufe des mehrstufigen Selektionsprozesses kristallisierten sich schließlich fünf Final-Songs heraus. Die Künstlerinnen und Künstler dieser Songs wurden Anfang Dezember zu einem Performance-Bootcamp nach Zürich eingeladen, um ihre Auftritte für den Eurovision Song Contest 2024 einzustudieren. Aus diesen Top 5 wird nun der Schweizer Song für den Wettbewerb in Malmö ausgewählt. Diese Entscheidung wird im Frühjahr 2024 kommuniziert.

Die Regeln für den Eurovision Song Contest 2024 sind streng und umfassen verschiedene Aspekte, angefangen bei den Anmeldebedingungen bis hin zu den Bestimmungen für den Song und den Interpretinnen und Interpreten. Die Teilnahme von kommerziellen, religiösen und politischen Organisationen sowie von Non-Profit-Organisationen und Stiftungen ist grundsätzlich nicht erlaubt. Die Songs dürfen keine politischen, rassistischen oder gewaltverherrlichenden Texte enthalten und müssen den Lizenzbestimmungen der EBU (European Broadcasting Union) zustimmen.

Die Interpretinnen und Interpreten, die die Songs live auf der Bühne präsentieren, müssen sich ebenfalls an bestimmte Regeln halten. So dürfen maximal sechs Personen auf der Bühne stehen, und alle Instrumente müssen als Playback eingespielt werden. Die Inszenierung und die Creative Direction der Auftritte werden in enger Zusammenarbeit zwischen der SRG SSR, einem erfahrenen ESC-Staging-Director und dem Schweizer Act entwickelt.

Die Gewinnerin oder der Gewinner der Schweizer Selektion wird einen schriftlichen Vertrag mit der SRG SSR abschließen und sich verpflichten, den Song am Eurovision Song Contest 2024 in Schweden zu präsentieren. Die internationalen Halbfinalsendungen und das Finale finden vom 7. bis 11. Mai 2024 in Malmö statt, und die Anwesenheit der Künstlerinnen und Künstler vor Ort ist für etwa zwei Wochen erforderlich.

Die SRG SSR hat sich das Recht vorbehalten, notwendige Anpassungen im Selektionsprozess und im Reglement vorzunehmen, um den Qualitätsansprüchen gerecht zu werden. Schließlich ist die Eurovision Song Contest ein musikalisches Spektakel, das die Vielfalt der europäischen Musikszene zelebriert und die Schweiz hofft, mit ihrem ausgewählten Beitrag in Malmö 2024 zu glänzen. Wir können gespannt darauf sein, welcher Schweizer Act das Publikum in diesem Jahr mit seinem Song begeistern wird.

Eurovision Stage 1980
Paola

1980

bottom of page