top of page

Toller 17. Platz für Marius Bear

Der Eurovision Club Switzerland ist stolz auf seinen Eurovision Act Marius Bear. Die vielen Punkte der Fachjury zeigen, dass «Boys Do Cry» ein hochwertiger Song war, den Marius mit starker Stimme und einer schönen Performance umsetzte.


Glückwunsch an Kalush Orchestra aus der Ukraine. Mit ihrem Song «Stefania» gewannen sie den Eurovision Song Contest 2022 in Turin mit 31 Punkten vor UK (466, Sam Ryder, «Space Man») und Spanien (459, Chanel, «SloMo»).



Unser Schweizer Eurovision Act Marius Bear holte sich mit «Boys Do Cry» den guten 17. Platz. Er qualifizierte sich im 1. Halbfinale an neunter Stelle und erzielte im Grand Final 78 Punkte bei den Fachjurys. Insgesamt gaben 21 Länder Punkte für die Schweiz. Die höchste Punktzahl stammt mit 10 Punkten aus den Niederlanden.



Das brachte ihm nach dem Jury-Voting Rang 12 ein. Leider musste Marius dann eine bittere Pille schlucken: «Zero points» hiess es vom Publikum. Noch bitterer ist es, dass die Schweiz in diesem Jahr das einzige Land mit 0 Publikumspunkten war.



Marius lieferte eine sehr berührende Performance ab. Es war sehr intim. Stimmlich war er in jeder Show gut. Eine der schönsten Stimmen dieses Eurovision Song Contests 2022. Der 17. Rang ist ein tolles Ergebnis. Die Schweiz war zum dritten Mal in Folge im Finale. Das hat es seit der Einführung des Halbfinals im Jahr 2004 noch nie gegeben. Zudem: Nur SEBalter (13), Vanilla Ninja (8), Luca Hänni (4) und Gjon’s Tears (3) erzielten seither bessere Platzierungen.

Der Eurovision Club Switzerland ist stolz auf das Ergebnis von Marius Bear!

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page